Informationen2018-09-18T09:25:39+00:00

Für Unternehmen

Die wichtigsten Infos
zum Projekt auf einen Blick

Sie . . .

  • sind ein Betrieb in Dortmund.
  • bieten Berufsfelderkundungen, Praktika, Ausbildungs- und/oder duale Studienplätze an.
  • sind auf der Suche nach Nachwuchskräften und
  • gehen dabei gerne kreative Wege?

Dann machen Sie mit bei der Social-Media-Kampagne „Dortmund at work“ des Regionalen Bildungsbüros im Fachbereich Schule der Stadt Dortmund!

Wir . . .

  • stellen auf Instagram, Facebook und YouTube Dortmunder Betriebe vor, die Berufsfelderkundungs-, Praktikums- Ausbildungs- oder duale Studienplätze anbieten.
  • ermöglichen dort über Fotos und kurze Videos Einblicke in den beruflichen Alltag von Auszubildenden.
  • geben Ihnen als Arbeitgeber die Möglichkeit, für Ihren Betrieb zu werben und mitzuteilen, was Sie von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten und was Ihr Betrieb im Gegenzug dafür bietet.
  • präsentieren hier einen Steckbrief Ihres Betriebes. Die Jugendlichen können in den Rubriken „Berufsfelderkundungen“, „Praktika“, „Ausbildung“ „Studieren“ gezielt nach Betrieben suchen oder sich unter „Alle Unternehmen“ eben alle hinterlegten Betriebe ansehen und entsprechend Kontakt aufnehmen.

Unsere Ziele:

  • Unterstützung der Betriebe bei der Suche nach passenden Nachwuchskräften.
  • Attraktivitätssteigerung der dualen Ausbildung.
  • Verbesserung des Matchings und damit Verringerung von Ausbildungs- und Studienabbrüchen.
  • Unterstützung der Jugendlichen bei der Suche nach passenden Berufsfelderkundungs-, Praktikums-, Ausbildungs- und Studienplätzen.

Unsere Zielgruppe:

Die Kampagne richtet sich nicht nur an Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 8, sondern darüber hinaus an junge Erwachsene bis etwa 24 Jahren. Häufig endet die Berufs- und Studienorientierung nicht mit dem Schulabschluss, da nicht jede/r direkt in die richtige Ausbildung oder das passende Studium übergeht.

Und so läuft es ab:

  • Nach einer Terminvereinbarung besucht unsere Mitarbeiterin Nadine Wecke Ihren Betrieb und erklärt allen Beteiligten, was Dortmund at work ist und bewirken soll.
  • Wenn alle ihr schriftliches Einverständnis gegeben haben, fotografiert sie die Praktikantinnen und Praktikanten, Auszubildenden oder Studierenden bei ihrer alltäglichen Arbeit.
  • Anschließend nimmt jede/r ein Selfie-Video auf.

Was Sie tun müssen:

Teilen Sie uns telefonisch oder per E-Mail mit, dass Sie an der Kampagne teilnehmen möchten. Alternativ können Sie hier direkt einen Steckbrief ausfüllen und elektronisch an uns übersenden.

Die Teilnahme an der Kampagne ist für Sie kostenlos. Für den Betriebsbesuch müssen Sie lediglich die geeigneten Teilnehmerinnen und Teilnehmer organisieren und etwa zwei Stunden Zeit einplanen.

Hintergrundinformationen:

Das Regionale Bildungsbüro des Fachbereiches Schule der Stadt Dortmund ist für die Entwicklung und Umsetzung von Strategien und Konzepten verantwortlich, die das Ziel haben, Jugendlichen in Dortmund Wege in Studium, Ausbildung und Arbeit zu ebnen.

Wir haben „Dortmund at work“ ins Leben gerufen, denn jährlich gibt es in Dortmund zahlreiche unbesetzte Ausbildungsstellen. Unser Bestreben ist es, dass die Jugendlichen umfangreich über ihre Möglichkeiten Bescheid wissen und so die für sich richtige Berufswahl treffen. „Dortmund at work“ soll auf diese Weise dazu beitragen, mehr offene Ausbildungsstellen zu besetzen und die Zahl unversorgter Bewerberinnen und Bewerber zu verringern.

Unterstützt wird die Kampagne von den Institutionen des Beirats „Übergang Schule – Arbeitswelt“.

Alle Informationen finden Sie zusammen gefasst in unserem Flyer.

Flyer herunterladen
Kontakt

Ihr habt Fragen zu „Dortmund at work“?
Kein Problem, wir stehen euch
gerne zur Verfügung!

Schreibt uns einfach eine E-Mail oder ruft uns an:

Telefon: 0231-5024994
E-Mail: info@dortmundatwork.de