Steckbrief

Städt. Seniorenheime Dortmund gemeinnützige GmbH – Seniorenwohnpark Burgholz

Allgemeine Informationen

Name des Unternehmens:
Städt. Seniorenheime Dortmund gemeinnützige GmbH - Seniorenwohnpark Burgholz

Ansprechpartner/in:

Sybille Poreda (Einrichtungsleitung)
Telefon: 0231 47641912
E-Mail: (anzeigen)

Barbara Schreitz-Klein (Pflegedienstleitung)
Telefon: 0231 47641913
E-Mail: (anzeigen)

Straße und Hausnummer:
Eberstraße 47

PLZ und Stadt:
44145 Dortmund

Telefonnummer (allgemein):
0231 - 47641910

E-Mail (allgemein):
(anzeigen)

Berufsfelder:

Anzahl der Mitarbeiter/innen:
78

Unternehmensportrait

Die Städt. Seniorenheime Dortmund gemeinnützige GmbH stellt jedes Jahr zum 01. April und 01. Oktober für interessierte junge Menschen Ausbildungsplätze im Ausbildungsberuf „Staatlich anerkannte/r Altenpfleger/in“ zur Verfügung.

Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit dem Fachseminar für Altenpflege des Deutschen Roten Kreuzes, Niergartenstr. 15, 44269 Dortmund, dem Fachseminar für Altenpflege, Mergelteichstr. 47, 44225 Dortmund und dem Fachseminar für Altenpflege maxQ., Beratgerstr. 36, 44145 Dortmund. Die benannten Fachseminare decken den theoretischen/schulischen Teil der Ausbildung ab. Der fachpraktische Teil der Ausbildung erfolgt in unseren Seniorenheimen.

Wir bieten Pflege- und Betreuungsleistungen in acht Seniorenheimen, in Tages- und Kurzzeitpflegen, die sich auf das gesamte Stadtgebiet verteilen. Jüngere Pflegebedürftige erwartet ein ansprechendes Angebot mit einem speziellen Konzept. Außerdem bieten wir an verschiedenen Standorten Service-Wohnen an.

Aktive pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren können an interessanten Beschäftigungsmöglichkeiten teilnehmen. An Demenz erkrankte Seniorinnen und Senioren finden bei uns kompetente Fachkräfte, die ein ausgewähltes Betreuungsangebot anbieten.

Website besuchen

Wir bieten Ausbildungsplätze:

Ausbildungsberufe:

Anfragen:

  • persönlich
  • telefonisch
  • postalisch
  • per Mail

Wir bieten Praktika:

Beschreibung:

Schulpraktika (2 bis 6 Wochen)
Schulpraktika für Schüler vom Berufskolleg (ab 1 Woche)
Orientierungspraktika der Schulen (1 Woche)
Orientierungspraktika seitens der ARGE (ab 1 Woche)
Praktikumseinsätze von Krankenpflegeschulen (innerhalb der Ausbildung)
Praktika innerhalb der Altenpflegeausbildung (Auszubildende anderer Einrichtungen)
Praktika in der Betreuung

Berufsbezeichnung:

Termine:

Praktika jederzeit nach Absprache - Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in zweimal jährlich

Anfragen:

  • persönlich
  • telefonisch
  • postalisch
  • per Mail