Steckbrief

Flughafen Dortmund GmbH

Allgemeine Informationen

Name des Unternehmens:
Flughafen Dortmund GmbH

Ansprechpartner/in:

Jana Lewin (Ausbildung)
Telefon: 0231/9213222
E-Mail: (anzeigen)

Nicole Ossenberg (Berufsfelderkundungen, Praktika)
Telefon: 0231/9213222
E-Mail: (anzeigen)

Straße und Hausnummer:
Flugplatz 21

PLZ und Stadt:
44319 Dortmund

Berufsfelder:

Unternehmensportrait

Der Dortmund Airport bietet Reisenden mit zehn Airlines Verbindungen zu rund 30 Zielen in Europa. Über 2 Millionen Passagiere nutzten den Flughafen im Jahr 2017. Damit ist der Dortmunder Flughafen der drittgrößte Flughafen in NRW. Das umfangreiche Destinationsangebot nach Mittel- und Osteuropa zeichnet ihn besonders aus. Vor 91 Jahren begann die Historie des Dortmund Airport im Stadtteil Dortmund-Brackel und wird seitdem erfolgreich in Dortmund-Holzwickede aufrecht erhalten.

Website besuchen

Wir bieten Berufsfelderkundungen:

Titel:

Bereit abzuheben? - Schnuppertag am Dortmund Airport

Kurzbeschreibung:

Servicekaufmann/ -frau im Luftverkehr:
Immer mehr Menschen fliegen in den Urlaub oder zu geschäftlichen Terminen. Die Betreuung der Passagiere übernehmen die Servicekaufleute im Luftverkehr. Die Anforderungen sind umfangreich: Servicekaufleute im Luftverkehr checken die Fluggäste am Ablieferungsschalter ein, führen Beratungs- und Informationsgespräche und unterstützen Passagiere und Kunden in Konfliktsituationen. Darüber hinaus sind sie auch im kaufmännischen Bereich tätig und erledigen z.B. Aufgaben im Marketing, im Rechnungswesen und der Qualitätskontrolle. Sie sind daher mit allen organisatorischen Vorgängen eines Unternehmens im Luftverkehr vertraut.

Fachkraft für Lagerlogistik:
Für einen reibungslosen Ablauf sorgen alle relevanten Partner der Lieferkette, die gemeinsam im Luftfrachtzentrum des Dortmunder Flughafens angesiedelt sind und eng zusammenarbeiten: Spediteure, Fluggesellschaften, der Zoll und der Cargo-Service des Dortmund Airport. So gelangt schon Dortmund in die Fracht in die Obhut der Partner-Airlines und per Lkw zu Frachtflughäfen in Frankfurt, Luxemburg, oder Amsterdam. Während der Ausbildung lernt die Fachkraft für Lagerlogistik die verschiedenen Lagerbereiche kennen. Die Sendungsannahme von Luft-, Seefracht und Warenlieferungen, die Einlagerung und die Verladung dieser Sendungen und deren Dokumentation gehören zu den zentralen Tätigkeiten in der Ausbildung.

Anfragen:

  • per Mail

Wir bieten Ausbildungsplätze:

Ausbildungsberufe:

Anfragen:

  • per Mail

Wir bieten Praktika:

Beschreibung:

Keine Praktika für Fachkräfte für Lagerlogistik

Berufsbezeichnung:

Anfragen:

  • per Mail